Krankheitsbild Lymphödem:

Bekanntes Krankheitsbild bei meist operativ oder postinfektiös bedingten Zerstörungen von Lymphgefäßsystemen, seltener als primäre Erkrankungen.

Krankheitsbild Lipödem:

Unter einem Lipödem versteht man eine Fettverteilung mit übermäßiger und damit krankhafter Ausprägung, unter der etwa 11 % der weiblichen Bevölkerung leiden.

Ein besonderes Problem für die Betroffenen ist die Tatsache, dass viele Angehörige, Bekannte und oftmals auch Ärzte noch der Meinung sind, dass die Patientinnen einfach zu dick sind und eine strengere Diät einhalten sollten. Selbst bei terminalen Stadien, die mit einer Immobilisierung der Patienten einhergehen, wird diese Meinung nur selten infrage gestellt. Das Lipödem ist jedoch eine Krankheit, deren Ursachen sowohl in hormonellen Einflüssen wie auch in einer genetischen Disposition zu suchen sind.

Das Zentrum für Lymphologie in Hochfranken des Klinikums Fichtelgebirge hat sich auf die Probleme und Herausforderungen dieses Krankheitsbildes spezialisiert.

Die Therapie des Lipödems sollte möglichst frühzeitig erfolgen, da eine Chronifizierung wegen Bindegewebseinwucherungen in das Fettgewebe droht.

  • 30 % der Patienten entwickeln eine Neurose
  • fast alle sind psychisch stigmatisiert
  • die mechanische Behinderung führt in einen Teufelskreis


1. Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE)

  • KPE Phase 1
  • Ödemmobilisierung (vorsichtiger Beginn wegen Schmerzhaftigkeit)
  • KPE Phase 2
  • Konsolidierung und Optimierung
  • Kompressionsstrumpfhosen
  • Bewegungstherapie

2. Tumeszenz-Vibrations-Liposuktion (Fettabsaugung)

Kontakt

Klinikum Fichtelgebirge

Haus Marktredwitz

Klinikum Fichtelgebirge

Haus Selb